Freitag, 03. November 2017

IS reklamiert Attentat in New York für sich

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat die tödliche Attacke eines 29-Jährigen auf Radfahrer und Fußgänger in New York für sich beansprucht und den Attentäter als „Soldaten des Kalifats” gefeiert. Das berichtete die auf Überwachung von Islamisten-Seiten spezialisierte Site Intelligence Group. Der aus Usbekistan stammende Mann hatte bei seinem Anschlag acht Menschen getötet und elf weitere verletzt.

Der Täter hatte bei seinem Anschlag acht Menschen getötet und elf weitere verletzt.
Der Täter hatte bei seinem Anschlag acht Menschen getötet und elf weitere verletzt.

stol