Montag, 19. Juni 2017

Italien: Irakischer Asylbewerber wegen Terrorismus festgenommen

Die italienische Polizei hat einen 29-jährigen Iraker wegen Terrorismusverdachts und fundamentalistischer Propaganda festgenommen.

Am Montag wurde ein Iraker wegen Terrorismusverdachts in Crotone festgenommen.
Am Montag wurde ein Iraker wegen Terrorismusverdachts in Crotone festgenommen.

Der Asylbewerber soll in einem Flüchtlingslager im süditalienischen Crotone „fundamentalistische Propaganda“ für die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) betrieben haben, teilte die Polizei am Montag mit.

Demnach hatte der Iraker den terroristischen Anschlag auf Konzertbesucher in Manchester gefeiert und andere Flüchtlinge in Crotone gedrängt, sich der Terrormiliz IS anzuschließen und weitere Attentate zu verüben.

Italien hat die Anti-Terrorismuskontrollen in den vergangenen Monaten erheblich verschärft, dutzende mutmaßliche Terroristen wurden seit Jahresbeginn ausgewiesen.

apa

stol