Donnerstag, 03. November 2016

Italien: Polizei bestreitet Bericht über Migranten-Misshandlung

Die italienische Polizei hat einen Bericht der Menschenrechtsgruppierung Amnesty International über schwere Misshandlungen von Flüchtlingen in Hotspots dementiert. Sicherheitskräfte hätten Flüchtlinge mit Schlägen und Elektroschockgeräten zur Abgabe von Fingerabdrücken gezwungen, heißt es in einer Untersuchung, die Amnesty am Donnerstag vorgelegt hat.

Die italienische Polizei dementiert einen Bericht von Amnesty International über schwere Misshandlungen von Flüchtlingen in Hotspots.
Die italienische Polizei dementiert einen Bericht von Amnesty International über schwere Misshandlungen von Flüchtlingen in Hotspots. - Foto: © APA/AFP

stol