Montag, 28. August 2017

Italien weist Islamisten aus

Italien hat einen 37 Jahre alten Marokkaner aus Gründen der Staatssicherheit in seine Heimat abgeschoben. Er hatte mit einer Gewalttat gegen den Vatikan gedroht.

Italien hat einen Islamisten in seine Heimat Marokko abgeschoben. Er hatte mit einer Gewalttat gegen den Vatikan gedroht.
Italien hat einen Islamisten in seine Heimat Marokko abgeschoben. Er hatte mit einer Gewalttat gegen den Vatikan gedroht. - Foto: © shutterstock

stol