Montag, 29. Mai 2017

Kenias Präsident Kenyatta kandidiert erneut

Kenias Staatschef Uhuru Kenyatta bewirbt sich bei der Präsidentschaftswahl am 8. August um eine zweite Amtszeit.

Uhuru Kenyatta kandidiert im August zum 4. Mal für die Präsidentschaft in Kenia.
Uhuru Kenyatta kandidiert im August zum 4. Mal für die Präsidentschaft in Kenia. - Foto: © APA/AFP

Die Wahlkommission des ostafrikanischen Landes bestätigte die Kandidatur des 55-Jährigen am Montag. Seine Partei stehe für „Frieden, Einigkeit und Fortschritt“, sagte Kenyatta in der Hauptstadt Nairobi.
Am Sonntag war der Wahlkampf für die Präsidentschaftswahl offiziell eröffnet worden.

Der seit 2013 amtierende Kenyatta gilt as Favorit, sein Sieg jedoch nicht als sicher. Er ist der Sohn Jomo Kenyattas, dem ersten Präsidenten Kenias nach dem Ende der britischen Kolonialzeit 1963. Neun weitere Politiker kandidieren für die Wahl, darunter Oppositionsführer Raila Odinga. Der 72-Jährige bewirbt sich bereits zum vierten Mal um das Präsidentenamt.

Beobachter befürchten, dass im Wahlkampf Spannungen zwischen den zumeist entlang ethnischer Gruppen organisierten Parteien erneut aufflammen könnten. Bei den Wahlen 2007 kam es zu einer Welle der Gewalt mit mehr als 1000 Toten, mehr als 150 000 Menschen flüchteten.

dpa

stol