Samstag, 23. September 2017

Lawrow warnt vor Kündigung des Atomabkommens

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat vor negativen Folgen eines möglichen Austritts der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran gewarnt.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow macht sich für die Aufrechterhaltung des Atomabkommens stark.
Der russische Außenminister Sergej Lawrow macht sich für die Aufrechterhaltung des Atomabkommens stark. - Foto: © APA/AFP

„Das wäre ein sehr schlechtes Signal an Nordkorea“, sagte er der Agentur Interfax zufolge am Freitagabend in New York. Damit bezog sich Lawrow auf eine ähnliche Aussage von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel vom Vortag.

Zugleich betonte der russische Chefdiplomat bei einer Pressekonferenz am Rande der UN-Vollversammlung, die gegenseitigen Drohungen Nordkoreas und der USA mit Atomtests und Krieg seien nicht hinnehmbar. „Es wird Zeit, die Hitzköpfe abzukühlen.“

dpa 

stol