Dienstag, 16. Januar 2018

Le Pen: Wahlen in Italien können Ende der EU beschleunigen

Nach Ansicht der Chefin der rechtsextremen französischen Partei Front National, Marine Le Pen, könnte die Parlamentswahl in Italien das Ende der bisherigen Europäischen Union einleiten. „Die Wahl in Italien könnte sicherlich der Anfang eines neuen Europas darstellen. Einen weiteren Beweis liefern, dass die Menschen sich gegen die Europäische Union stellen, wie sie heute ist“, sagte die französische Politikerin dem „Corriere della Sera“ am Dienstag.

Marine Le Pen glaubt, dass die Parlamentswahl in Italien das Ende der bisherigen Europäischen Union einleiten könnte.
Marine Le Pen glaubt, dass die Parlamentswahl in Italien das Ende der bisherigen Europäischen Union einleiten könnte. - Foto: © APA/AFP

Italien wählt am 4. März ein neues Parlament. „Mein Verbündeter im Europäischen Parlament, Matteo Salvini, arbeitet daran, eine breite Koalition aufzubauen“, sagte die Rechtspopulistin. „Er wendet sich an alle, die den Kampf gegen die Europäische Union als Herzstück ihres Projektes begreifen.“ Der EU-Parlamentarier Salvini ist Chef der italienischen Lega Nord.

Das Bündnis der Lega mit der Forza Italia (FI) des früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi und der Rechtspartei Fratelli d'Italia liegt in den Umfragen zur Wahl vorn.

dpa

stol