Samstag, 02. Juni 2018

Lega-Minister gegen „Regenbogen-Familien”

Kaum im Amt und schon sorgt Italiens neuer Familienminister Lorenzo Fontana für Polemik: In seinem ersten Interview als Minister für Familie erklärte der Politiker der Lega Nord, er wolle sich für mehr Geburten und für die Förderung der Familien einsetzen, nicht aber von „Regenbogenfamilien”

Italiens neuer Familienminister Lorenzo Fontana sorgt bereits jetzt für Empörung. - Foto: APA (AFP)
Italiens neuer Familienminister Lorenzo Fontana sorgt bereits jetzt für Empörung. - Foto: APA (AFP)

stol