Dienstag, 17. November 2015

Management-Seminar für Frauen in der Gemeindepolitik

Gemeinschafts-Initiative von KVW-Frauen und EURAC in Brixen

Die Landesvorsitzende der KVW-Frauen Helga Mutschlechner (links) und Kursleiterin Ursula Steinkasserer begrüßten die Teilnehmerinnen (Foto: EURAC/Lucia Biller)
Badge Local
Die Landesvorsitzende der KVW-Frauen Helga Mutschlechner (links) und Kursleiterin Ursula Steinkasserer begrüßten die Teilnehmerinnen (Foto: EURAC/Lucia Biller)

Wollen sich Frauen neben Familie, Beruf und Ehrenamt auch politisch einbringen, so ist Management gefragt. Was schon im persönlichen Umfeld gilt, gilt mehr noch für Politik und Verwaltung. Gemeinderätinnen, Referentinnen oder Bürgermeisterinnen sind besonders gefordert, aber auch interessiert. Dies zeigte sich bei einem speziellen Seminar der KVW-Frauen in Zusammenarbeit mit dem Frauenbüro des Landes und organisiert von der EURAC.

Die Themen: moderne Managementprinzipien und Instrumente für Gemeinden. Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Politik und Verwaltung gut funktionieren? Welche Rollen kommen Gemeinderat, Ausschuss und Gemeindesekretärin zu? Was macht eine Gemeinde einzigartig und zu einer unverwechselbaren Marke? Wie lassen sich neue Medien wie Facebook, Twitter & Co optimal nutzen?

Für das Eisacktal fand das Seminar am Freitag, 13. November 2015 in Brixen statt. Fünfzehn Frauen aus dem Bezirk und darüber hinaus, allesamt in den Gemeindestuben engagiert, fanden sich in den Räumlichkeiten des KVW ein und diskutierten mit ExpertInnen die Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten für eine nachhaltige Gemeindepolitik.

Weitere Termine: 5. Februar 2016 in Meran und 6. Februar in Bruneck. Die Teilnahme ist kostenlos.

EURAC, Bozen

stol