Mittwoch, 29. August 2018

Migrantin gibt US-Haftanstalt Schuld am Tod von Tochter

Eine junge Frau aus Guatemala macht die US-Behörden für den Tod ihrer kleinen Tochter in einer Haftanstalt für illegal ins Land gekommene Migranten verantwortlich und fordert Schadenersatz in Millionenhöhe. Die 20-jährige Yazmin Juarez und ihre 19 Monate alte Tochter Mariee waren im März an der Grenze zu Mexiko aufgegriffen und im texanischen Dilley inhaftiert worden.

Foto: © shutterstock









stol