Sonntag, 01. März 2015

Möltner Schützen blicken auf 2014 zurück

Die Fahnenaktion, Gedenkfeiern für Luis Amplatz und Sepp Kerschbaumer oder der Tag der Gefallenen beider Weltkriege in Mölten: dies waren nur drei der vielen Tätigkeiten.

Die Möltner Schützen bei einer Kompanieversammlung.
Badge Local
Die Möltner Schützen bei einer Kompanieversammlung.

Im Gasthaus Tammerle fand die heurige Jahresversammlung der Möltner Schützen statt. Hauptmann Roland Unterkofler begrüßte  die Bürgermeisterin Angelika Wiedmer, Bezirksvertreter Sepp Runger, den Hauptmann der Nachbarkompanie Terlan, Andreas Franzelin, und Ehrenleutnand Franz Höller.

Die Schützenkompanie verwies auf  eine reiche Tätigkeit: es gab  Prozessionen, die  achte Auflage des Kesselfestes, eine  Säuberungsaktion, Fahnenaktion, das Alpenregionsfest in Niederdorf,  Gedenkfeiern für Luis Amplatz und Sepp Kerschbaumer. Im Rückblick fand  sich auch der  Seelensonnatg sowie der  Tag der Gefallenen beider Weltkriege in Mölten und das traditionelle Treffen mit den Schützenkameraden in Mils.

Auch heuer hat die Schützenkompanie Mölten vieles vor: Geplant ist ein erstes Ziehharmonikatreffen auf der Rast, zudem gibt es Prozessionen, Gedenkfeiern und eine Fahnenaktion. Anna Schwarzer und Florian Plattner wurden in die Kompanie aufgenommen. Auch Hannes Schwarzer und Kurt Mittelberger sind für das Probejahr aufgenommen worden. (zö) 

 

stol