Donnerstag, 25. Januar 2018

Moonlight Classic auf der Seiser Alm

Am Mittwoch, 31. Jänner, stand mit dem Moonlight Classic ein echter Skilanglauf-Klassiker auf dem Programm.

Mondschein Klassiker auf der Alm. 400 Teilnehmer sorgten für einen neuen Rekord.
Mondschein Klassiker auf der Alm. 400 Teilnehmer sorgten für einen neuen Rekord.

Auch die 12. Auflage des Moonlight Classic Seiser Alm wurde auf zwei 15 und 30 Kilometer langen Strecken und im klassischen Stil ausgetragen. 

Rund 400 Skilangläufer sorgten für einen neuen Rekord. Der Sieg über 30km ging an den norwegischen „Mondschein-Debütant“ Magnus Vesterheim sowie an die „Azzurra“ Virginia De Martin Topranin.

Auf der kurzen Distanz siegte Julian Brunner aus Niederdorf vor dem Tschechen Martin Svarc und Christian Niederkofler aus Sexten. Bei den Damen gab es einen italienischen Doppelsieg durch Giulia Stuerz und Antonella Confortolla. 

Mit ihrer Lage auf 1.800 Metern ist die Seiser Alm ein außergewöhnlicher Austragungsort für sämtliche Sportarten. Gerade trainiert dort die kanadische Langlauf-Nationalmannschaft; erwartet werden zudem einige norwegische Langläufer, darunter Marit Bjoergen.

Auf der Seiser Alm halten auch die Ruder-Nationalteams von Schweden, Norwegen und Litauen ihre Trainingslager ab, die sich für das Südtiroler Feriengebiet entschieden haben, um sich „auf dem Trockenen“ fit zu machen.

STOL war on Tour und zeigt die besten Bilder. 

stol