Donnerstag, 17. September 2020

360°-Flug vom Brenner bis Salurn

Seit kurzem kann Südtirol von Nord nach Süd aus der Luft erkundet werden. Entlang der Haupttäler Wipptal, Eisacktal und dem Unterland ist eine Perlenkette an hochaufgelösten 360°-Luftpanoramen entstanden, anhand der jeder Interessierte das Land erkunden kann.

Seit kurzem kann Südtirol von Nord nach Süd aus der Luft erkundet werden.
Badge Local
Seit kurzem kann Südtirol von Nord nach Süd aus der Luft erkundet werden. - Foto: © Stiftung Südtiroler Sparkasse
Angaben zu Berggipfeln und zu Ortschaften sowie eine Landkarte runden das besonders auch für Touristiker interessante Angebot, das unter diesem Link zu finden ist, ab.

Mit diesem Flug wird das Projekt Südtirol in 3D weiter vervollständigt. Aus der Taufe gehoben wurde das Projekt vor rund 10 Jahren von der Stiftung Südtiroler Sparkasse. Als Projektpartner konnte der Südtiroler Alpenverein AVS sowie die Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) gewonnen werden.


„Ziel ist es, Südtirol in seiner Schönheit und Einzigartigkeit den Einheimischen und Gästen vorzustellen- und das als komplett kostenloses Tool“, sagt Stiftungspräsident Konrad Bergmeister. Umgesetzt wird es vom Bozner Multimedia-Unternehmen Spherea3D.

AirView-Panorama je nach aktuellem Standort

Die STA nutzt die AirViews in ihren Südtirol-Zügen. Auf der Linie Franzensfeste-Innichen etwa kann der Zugreisende sich in das WLAN-Netzwerk des Zuges einwählen und dann den Menüpunkt 360°-View auswählen. „Je nach aktuellem Standort des Zuges wird das dazugehörige AirView-Panorama geladen, mit dem sich der Fahrgast zu jeder Zeit über die Umgebung informieren kann. Die ist ein Vorteil etwa bei Nacht oder bei schlechtem Wetter“, so STA-Präsident Martin Außerdorfer. Demnächst wird nun auch die Strecke Brenner-Salurn mit diesem Infotainment-Angebot bereichert werden.


Auf das zugehörige Portal verweisen derzeit über 22.000 Backlinks. Konkret bedeutet dies, dass jeder Interessierte auf seiner eigenen Homepage eine kostenfreie Verknüpfung errichten kann, um seine unmittelbare Umgebung vorzustellen.

Das Portal umfasst mittlerweile über 1200 hochaufgelöste Panoramabilder aus Südtirol. Die schönsten Plätze am Boden und aus der Luft können bequem von zu Hause aus 360° erkundet werden. Das Projekt wird fortlaufend weiter entwickelt.

stol

Schlagwörter: