Dienstag, 21. Dezember 2010

Smartphone-Apps übertragen insgeheim persönliche Daten

Mehr als die Hälfte der populärsten Smartphone-Programme (Apps) geben Nutzerdaten an andere Firmen weiter. Dazu gehört auch die eindeutige Gerätenummer, mit der ein Besitzer identifiziert werden kann.

stol