Donnerstag, 17. Dezember 2015

Nach 32 Wahlgängen: Parlament wählt Verfassungsrichter

Nach 32 ergebnislosen Wahlgängen und einem mehrmonatigen politischen Streit hat es Italiens Premier Matteo Renzi am Mittwochabend geschafft, im Parlament drei neue Verfassungsrichter wählen zu lassen.

Foto: © LaPresse

stol