Freitag, 06. April 2018

Nachhaltige Entwicklung von Klausen

Klausen – Im Hotel Rierhof hat kürzlich die Jahresversammlung der Ortsgruppe Klausen des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) stattgefunden.

Von links: Michael Oberpertinger, Präsident des Tourismusvereins, Stefan Deporta, Vizebürgermeister von Klausen, Ortsobmann Thomas Schöpfer und HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber.
Badge Local
Von links: Michael Oberpertinger, Präsident des Tourismusvereins, Stefan Deporta, Vizebürgermeister von Klausen, Ortsobmann Thomas Schöpfer und HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber.

Ortsobmann Thomas Schöpfer ging dabei auf den Profilierungsprozess von Klausen ein. Dabei wurde gemeinsam mit der Bevölkerung von Klausen an der Zukunft des Ortes gearbeitet, mit dem Ziel, Wirtschaft, Gesellschaft und Tourismus nachhaltig in Einklang zu bringen. Er sprach zudem die Wiederinbetriebnahme der Grödner Bahn sowie die Seilbahn nach Latzfons an und betonte, dass sich der HGV beim Verkehrskonzept von Klausen eine Zusammenarbeit mit der Gemeinde wünsche.

Stefan Deporta, Vizebürgermeister von Klausen, erwähnte, dass bezüglich des Profilierungsprozesses unter den Bürgerinnen und Bürgern eine Umfrage durchgeführt wurde. Aus den Ergebnissen soll nun das Stadtmarketing von Klausen aufgebaut werden. Deporta bestätigte, dass die Gemeinde die Wiederinbetriebnahme der Grödner Bahn sowie eventuell auch eine Seilbahn nach Latzfons bis zum Kühhof unterstütze. Hier brauche es jedoch die politische Bereitschaft auf Landesebene.

HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber dankte der Ortsgruppe für ihren Einsatz. Auch er ist der Überzeugung, dass eine Verbindung mit Gröden sowie eine Anbindung ans neue Mobilitätszentrum in Brixen tolle Chancen für den Tourismus seien.

Bei der Ortsversammlung war auch Michael Oberpertinger, Präsident des Tourismusvereins, anwesend, der zukünftige Projekte wie die Hängebrücke in Barbian, eine Rutschbahn in Villanders und die Verbesserung des Ketschnweges ansprach.

Im Fachteil der Versammlung referierte Marlies Klotz von der HGV-Rechtsberatung über die Pflichtdokumentationen in den Bereichen Arbeitssicherheit und Hygiene und Verbandssekretär Reinhold Schlechtleitner über die steuerlichen Neuerungen des staatlichen Haushaltsgesetzes sowie über anstehende Termine im Bezirk.

HGV, Bozen

stol