Dienstag, 16. Juni 2015

Napolitano wendet sich gegen Klischees in Europa

Der ehemalige Präsident Giorgio Napolitano (89) hat im Schuldenstreit mit Griechenland vor negativen Klischees gewarnt.

Giorgio Napolitano
Giorgio Napolitano - Foto: © LaPresse

Es nütze nichts, Griechen, Italiener und Spanier als faule Sozialschmarotzer und Deutsche als Sparfanatiker gegeneinander auszuspielen, sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

„Es ist lebenswichtig, solche Einstellungen abzulegen, um konstruktive Beziehungen zwischen Italien und Deutschland oder generell zwischen nord- und südeuropäischen Ländern zu entwickeln“, erklärte der langjährige Kommunist weiter.

Bei einer Feier am Mittwoch will die American Academy in Berlin Napolitano sowie den ehemaligen deutschen Außenminister Hans-Dietrich Genscher mit dem Henry-A.-Kissinger-Preis für außerordentliche Verdienste um die transatlantischen Beziehungen auszeichnen.

apa/dpa

stol