Dienstag, 13. Dezember 2016

„Neue Medien, Chancen und Gefahren“

Die Jugendgruppe Aggregat hat auch heuer wieder das Präventionsprojekt „Neue Medien, Chancen und Gefahren“ in Zusammenarbeit mit der Mittelschule St. Johann im Ahrntal angeboten.

Projekt "Neue Medien, Chancen und Gefahren" mit den Schülern der 2. Klasse Mittelschule St. Johann
Badge Local
Projekt "Neue Medien, Chancen und Gefahren" mit den Schülern der 2. Klasse Mittelschule St. Johann

Ein Leben ohne Handy und Internet ist für die jüngere Generation kaum mehr vorstellbar. Fast alle Jugendlichen nutzen regelmäßig neue Medien, wie etwa Whatsapp, Instagram, Musically uvm. um sich zu unterhalten, aus Langeweile abzulenken oder wichtige Informationen zu holen.

Deshalb ist es wichtig den jungen Nutzern entsprechende Medienkompetenz zu vermitteln und sie auch für die Risiken zu sensibilisieren. Die Jugendarbeiter der Jugendgruppe Aggregat zeigten Ende November allen Schülern der 2. Klasse der Mittelschule St. Johann positive und negative Aspekte neuer Medien auf und erläuterten, welche Gefahren damit verbunden sind. Mit einer Präsentation und einem Kurzfilm wurde ihnen unter anderem auch gezeigt, welche Auswirkungen Cybermobbing haben kann und wie sie sich vor Mobbing schützen können.

Das Projekt wurde durch ein Activityspiel passend zum Thema abgerundet.

Die durchwegs positiven Rückmeldungen der Schüler ermunterten das Team der Jugendgruppe Aggregat das Projekt weiter zu verfolgen.

Jugendgruppe Aggregat, Steinhaus/Ahrntal

stol