Dienstag, 14. Juni 2016

Neuer Platz für Bozner Studenten

Seit langem hofften die Studierenden darauf, den weitläufigen Platz vor dem Campus Bozen – vor allem in den warmen Sommermonaten – besser nutzen zu können. Nun wird die Umgestaltung des Universitätsplatzes gemäß des Siegerprojektes des Arch. Stanislao Fierro von der Autonomen Provinz Bozen, Abteilung Hochbau umgesetzt und im Herbst übergeben.

Badge Local

Während der vorlesungsfreien Zeit im Sommer werden die Arbeiten vorgenommen: 24 Kirschbäume werden gepflanzt, Bänke eingefügt und eine einheitliche, ebenerdige Pflasterung zur Stadt hin vorgenommen.

Das derzeitige Bild – eine Freifläche die vor allem von parkenden Autos und Fahrrädern bestimmt wird – soll ab Herbst einer offenen, für die Universitätsgemeinschaft und Stadtbevölkerung wohltuenden Oase mit Bäumen und Sitzgelegenheiten weichen. Entworfen hat den neuen Platz Architekt Stanislao Fierro, der in Bozen auch für die Gestaltung des Gerichtsplatzes verantwortlich zeichnet.

Für die Fahrräder der Studierenden stehen Abstellplätze rund um das Universitätsgebäude zur Verfügung. In einem Kommunikationsprojekt, das in einer Arbeitsgruppe der unibz mit den Studierenden Ian Carta und Gaia Donadel entworfen wurde, wird die Universitätsgemeinschaft über die bevorstehenden Bauarbeiten und die Umgestaltung informiert: „Open your mind – move your bike“ wird es da lauten.

stol