Mittwoch, 18. Juli 2018

NGO kritisiert Libyens Küstenwache: Salvini im Visier

Die spanische NGO „Proactiva Open Arms“ hat am Dienstag schwere Vorwürfe gegen die libysche Küstenwache erhoben. Diese habe eine Frau und ein Kind an Bord eines Fischerbootes sterben lassen, weil sie nicht in ein libysches Schiff einsteigen wollten, twitterte der Chef der Hilfsorganisation, Oscar Camps.

Die libysche Küstenwache habe eine Frau und ein Kind an Bord eines Fischerbootes sterben lassen, weil sie nicht in ein libysches Schiff einsteigen wollten, twitterte der Chef der Hilfsorganisation, Oscar Camps. - Foto: Twitter/Oscar Camps
Die libysche Küstenwache habe eine Frau und ein Kind an Bord eines Fischerbootes sterben lassen, weil sie nicht in ein libysches Schiff einsteigen wollten, twitterte der Chef der Hilfsorganisation, Oscar Camps. - Foto: Twitter/Oscar Camps

stol