Mittwoch, 22. April 2015

Niederdorfer Liste "Für´s Dorf" stellt sich vor

Im Rahmen einer gut besuchten Veranstaltung stellte Bürgermeisterkandidat Hubert Trenker Programm und Kandidaten der Liste "Für´s Dorf" vor.

Die Kandidaten der Niederdorfer Liste "Für´s Dorf"
Badge Local
Die Kandidaten der Niederdorfer Liste "Für´s Dorf"

Herbert Campidell, Sprecher der Liste, formulierte gleich klar und unmissverständlich das Ziel: „Wir wollen diese Wahlen gewinnen, den Bürgermeister stellen und die Verantwortung übernehmen, Niederdorf in den nächsten fünf Jahren zu verwalten.“

Die überparteiliche Liste „Für’s Dorf“ komme dem Wunsch vieler Bürger nach, auf Gemeindeebene das Parteiengezänk in den Hintergrund  und die Personenwahl in den Vordergrund zu stellen, teilte die Liste in einer Presseaussendung mit. Leider habe aber die SVP das Angebot zur Zusammenarbeit als Einheitsliste nicht angenommen.

Zwölf motivierte Kandidaten

Neben dem Bürgermeisterkandidaten Hubert Trenker, stellt die Liste eine motivierte Gruppe von zwölf Kandidaten, die alle Altersgruppen und gesellschaftliche Schichten vertreten. Sechs davon sind amtierende Gemeinderäte die viel Erfahrung mitbringen und nach fünf Jahren des frostigen Klimas im Rat auf eine harmonischere Zusammenarbeit hoffen.

Hubert Trenker wies in seiner programmatischen Erklärung auf die Stärken des Dorfes im Bereich Tourismus und Landwirtschaft hin, die es zu erhalten und auszubauen gelte. Zusammen mit Handwerk und Handel stellen sie die Grundlage für ein wirtschaftliches Gedeihen dar. Trenker sagte den vielen Vereinen im Dorf seine Unterstützung zu. Eine klare Absage erteilte er der Vertragsurbanistik und dem damit verbundenen Problem der Zweitwohnungen. Sein erklärtes Ziel sei es auch im Gemeinderat nach Jahren der Spannungen wieder ein Klima der Harmonie und des gegenseitigen Respektes aufzubauen.

stol