Sonntag, 19. April 2015

Niederlage für Regierung bei Parlamentswahl in Finnland erwartet

Bei der Parlamentswahl in Finnland ist am Sonntag ein Regierungswechsel erwartet worden.

Foto: © APA/AP

In Umfragen wurde ein Sieg der liberalen Zentrumspartei unter Führung des IT-Unternehmers Juha Sipilä vorhergesagt. Viele Wähler machen die bisherige Koalition des konservativen Ministerpräsident Alexander Stubb für die schlechte Wirtschaftslage verantwortlich.

Der 53-jährige Millionär Sipilä versprach im Wahlkampf, die Wirtschaft des Landes nach drei Jahren Rezession und Stagnation wieder in Schwung zu bringen. „Unser Land verdient Besseres“, schrieb Sipilä am Samstag in seinem Blog. „Die Politik muss zu einem Klima des Vertrauens zurückkehren.“

Das regierende Vier-Parteien-Bündnis steht wegen der Wirtschaftskrise in der Kritik. Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 9,2 Prozent – die höchste Rate seit 2003.

apa/afp

stol