Samstag, 16. Juli 2016

Nizza-Anschlag: Schwarzer David aus Trauer in Florenz ausgestellt

Als Zeichen der Trauer nach dem Anschlag in Nizza ist in Florenz eine riesige schwarze Statue von Michelangelos David ausgestellt worden.

Ein Zeichen der Trauer für Nizza: In Florenz wurde auf der Piazza della Repubblica ein Schwazer David - liegend - ausgestellt.
Ein Zeichen der Trauer für Nizza: In Florenz wurde auf der Piazza della Repubblica ein Schwazer David - liegend - ausgestellt. - Foto: © LaPresse

Der schwarze, liegende David in der Größe von Michelangelos Meisterwerk wurde auf der Piazza della Repubblica im Herzen von Florenz positioniert. Es handelt sich um eine Initiative im Rahmen der Michelangelo-Woche, bei der das Renaissance-Genie gefeiert wird.

„Wir“ heißt der schwarze David, der in der toskanischen Stadt Carrara hergestellt wurde. Die große Statue soll die Trauer und den Schmerz der Welt nach dem Anschlag in Nizza und den anderen Attentaten der vergangenen Wochen symbolisieren.

„Wir sind es gewohnt, den David als majestätischen Giganten in all seiner Größe zu bewundern. Wir zeigen ihn hier liegend und schwarz als Zeichen des Schmerzes der Menschheit. Die ganze Welt ist im Bann von blindem Hass und Wahnsinn. Wir wehren uns dagegen mit den Bildern von Florenz und dem David, weltweite Symbole von Frieden und Kultur“, sagte der Bürgermeister von Florenz, Dario Nardella.

Der schwarze David bleibt bis zum kommenden Donnerstag auf der Piazza della Repubblica ausgestellt.

apa

stol