Mittwoch, 09. November 2016

Obama lädt Trump zu Treffen am Donnerstag ein

US-Präsident Barack Obama hat seinen designierten Nachfolger Donald Trump zu einem Treffen am Donnerstag im Weißen Haus eingeladen.

Barack Obama beißt in den sauren Apfel - und lädt Donald Trump ins Weiße Haus ein.
Barack Obama beißt in den sauren Apfel - und lädt Donald Trump ins Weiße Haus ein. - Foto: © APA/AFP

Dabei wolle er ihn über die Pläne informieren, die sein Team für den Übergang ausgearbeitet habe, teilte der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, am Mittwoch mit. Ein reibungsloser Übergang sei von vornherein eine der Topprioritäten Obamas im letzten Amtsjahr gewesen, „und ein Treffen mit dem designierten Präsidenten ist der nächste Schritt“.

Der Sprecher bestätigte, dass Obama Trump am Morgen telefonisch zum Sieg gratuliert habe. Er habe auch die unterlegene Demokratin Hillary Clinton angerufen und seine „Bewunderung für den starken Wahlkampf zum Ausdruck gebracht, den sie überall im Land bestritten hat“.

dpa

stol