Montag, 15. Januar 2018

Pakistan: Indische Armee tötet mindestens 4 Soldaten

Die indische Armee hat nach pakistanischen Angaben mindestens 4 Soldaten des Nachbarlandes in der Konfliktregion Kaschmir getötet. Die Inder hätten am Montag ohne Grund Mörsergranaten über die sogenannte Kontrolllinie geschossen, die die von den beiden Ländern jeweils kontrollierten Teile Kaschmirs trennt, teilte die pakistanische Armee mit. Im Gegenzug seien 3 indische Soldaten getötet worden. Das Nachbarland bestätigte keine der beiden Angaben.

Mindestens 4 Soldaten fielen der indischen Armee in Kaschmir zum Opfer.
Mindestens 4 Soldaten fielen der indischen Armee in Kaschmir zum Opfer. - Foto: © APA/AFP

Bei einem anderen Zwischenfall tötete die indische Armee am Montag nach eigenen Angaben 6 Kämpfer, die versucht hätten, die Kontrolllinie aus Pakistan zu überqueren. Immer wieder kommt es im indischen Teil Kaschmirs zu Gewalt zwischen Sicherheitskräften und muslimischen Separatisten, die indischen Angaben zufolge vielfach von Pakistan unterstützt werden. Pakistan bestreitet dies.

Seit der Unabhängigkeit des früheren Britisch-Indiens und der Trennung in Indien und Pakistan im Jahr 1947 streiten die beiden Länder um die Herrschaft über Kaschmir. Sie haben bereits 2 Kriege um das Himalaya-Tal geführt.

dpa

stol