Mittwoch, 28. März 2018

Biene Maja startet „Projekt Klatschmohnwiese“

Die Insekten leiden stark unter der zunehmenden Umweltverschmutzung, den Monokulturen und der damit verbundenen Verengung ihrer Lebensräume. Die Trickfilmfigur Biene Maja soll sich jetzt nach dem Willen ihres Rechteinhabers, des Studios 100 in München, als Markenbotschafter verstärkt für den Naturschutz und gezielt für die Anpflanzung von bienen- und insektenfreundlichen Blühflächen einsetzen. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

 Die Trickfilmfigur Biene Maja setzt sich in Deutschland für die Insekten ein. - Foto: Facebook/Biene Maja
Die Trickfilmfigur Biene Maja setzt sich in Deutschland für die Insekten ein. - Foto: Facebook/Biene Maja

Als Erstes sollen im Zuge des „Projekts Klatschmohnwiese“ in diesem Jahr 50.000 Quadratmeter Gesamtfläche, verteilt über ganz Deutschland, für zunächst 2 Jahre bienenfreundlich bepflanzt werden. Wo genau diese Flächen liegen, zeigt Maja auf der eigens angelegten Webseite.

dpa

stol