Sonntag, 28. Juni 2015

Borgs letzter „Musikantenstadl“ als „Weltkulturerbe“

In das Amphitheater von Pula (Kroatien) zogen Samstagabend Gladiatoren ein – als Vorhut für Andy Borg, der mit dem „Stadllied“ den Musikantenstadl einläutete. Es war die letzte Schlacht des österreichischen Schlagersängers und sie war lange vorher schon entschieden. Bereits im Februar hatten die Partnersender ARD, ORF und SRF mitgeteilt, dass der „Stadl“ in Pula Borgs letzte Moderation sein werde.

Archivbild
Archivbild - Foto: © D

stol