Donnerstag, 08. September 2016

„Charlie Hebdo“-Karikaturen zieren Unterhosen

Zeichnungen des ermordeten „Charlie Hebdo“-Karikaturisten Georges Wolinski finden gut eineinhalb Jahre nach dem islamistischen Anschlag auf das Satiremagazin eine ungewöhnliche Verbreitung.

Georges Wolinski sorgte mit seinen Zeichnungen immer wieder für Aufsehen – und für Kritik.
Georges Wolinski sorgte mit seinen Zeichnungen immer wieder für Aufsehen – und für Kritik. - Foto: © shutterstock

stol