Samstag, 03. Oktober 2015

Dänischer Werbespot: "Mach's für Mama"

Was tun, wenn die Geburtenrate immer weiter in den Keller rauscht? Ein dänischer Reiseveranstalter hat die Lösung: Ein Urlaub im sonnigen Süden soll die Lust auf Fortpflanzung anheizen. Die Zielgruppe der außergewöhnlichen Werbekampagne sind ältere Frauen, die sich nichts sehnlicher wünschen als ein Enkelkind.

Soll die Libido anregen: Ein Ausflug in die warmen Gefilde dieser Welt.
Soll die Libido anregen: Ein Ausflug in die warmen Gefilde dieser Welt.

Eine hübsche Frau räkelt sich zu Beginn des Videos. „Liebe kann man nicht kaufen“, sagt die Stimme aus dem Off. Oder kann man doch? „Do it for Mom“ – „Mach’s für Mama“ lautet der neueste Slogan des dänischen Reiseveranstalters 'Spies', einer Tochtergesellschaft des Marktriesen 'Thomas Cook'.

Bereits in der Vergangenheit hat das Reiseportal durch kreative Marketingkampagnen für Aufsehen gesorgt und spielt nun mit der Unlust der Dänen für Nachwuchs zu sorgen. Nur 1,7 Kinder kommen auf jede dänische Frau: Das liegt weit unter dem europäischen Durchschnitt.

Die Idee hinter der Werbung: Nicht die Paare selbst, sondern die Mütter, die sich wünschen Großmutter zu werden, sollen ihren Kindern einen Urlaub in wärmeren Gefilden buchen. Denn: Laut Angaben des Unternehmens würden zehn Prozent aller Dänen im Urlaub gezeugt; rund 46 Prozent der Paare hätten im Urlaub häufiger Sex.

Zusammengefasst steht für das Unternehmen 'Spies' eines jedenfalls klar: Wenn man sich schon nicht für Dänemark paaren will - dessen Sozialsystem unter dem Geburtenrückgang leidet - sollte man es doch wenigstens für seine Mama tun. Ein nobler Gedanke.

stol/bfk

stol