Mittwoch, 15. März 2017

Das ehrlichste Schmink-Tutorial der Welt

Der perfekte Lidstrich, die perfekte Kontur, der perfekte Kussmund: Tausende Schmink-Tutorials in Netz erklären Frau, wie sie sich perfekt stylen kann, und das für jeden nur erdenklichen Anlass. Doch was bei den Profis einfach aussieht, ist für Normalsterbliche oft nicht nachzuahmen.

Foto: Youtube
Foto: Youtube

Genau hier greift das Make-Up-Tutorial von Tanya Hennessy: Während die Schminkprofis teure Produkte verwenden, die nur die wenigsten besitzen, dazu mindestens 10 verschiedene Pinsel und andere Utensilien, von denen die meisten noch nie gehört haben, ist die Australierin ein klassischer Otto-Normal-Verbraucher. Weder weiß sie genau, was sie tut, noch, warum sie es eigentlich macht.

So erklärt sie bereits zu Beginn, dass sie, wie man sehen kann, leicht verschwitzt sei: „Das liegt daran, dass ich gerade die Stiegen zu meiner Wohnung hochgelaufen bin, und da ich keine Cardio-Übungen machen, strengt mich das immer ziemlich an.“

Tanya Hennessy hat mit ihrer Parodie auf Schmink-Tutorials einen Hype losgetreten - nicht, weil sie sich sonderlich gut zu schminken weiß, sondern weil sie ehrlich ist und jenen Frauen, die an den oft nicht schaffbaren Make-Up-Tipps verzweifelt sind, zeigt, dass sie nicht alleine sind.

Das Facebook-Video wurde seit Ende Februar fast 6 Millionen Mal aufgerufen. Darin verwendet Hennessy zum Beispiel einen Primer - nicht weil sie weiß, was das ist und was er macht, sondern weil eine Verkäuferin sie zum Kauf überredet hat und er einfach zu teuer war, um ihn nicht zu benutzen.

Doch wer beim Primer nicht spart, spart eben beim Pinsel: Dieser ist gute 15 Jahre alt - und sieht auch so aus. Aber hey, das stört weder Hennessy noch den Primer.

Es folgen weitere Schritte, bis Hennessy schließlich fertig ist - nicht unbedingt zufrieden, aber das ist ja auch egal. Anschließend noch ein paar nette Posen für den Nutzer - und voilà: Fertig ist das ehrlichste Make-Up-Tutorial der Welt.

stol/liz

stol