Samstag, 18. Februar 2017

Deutschland nimmt sprechende Spielzeugpuppe vom Markt

Die Kehrseite der neuen Welt des vernetzten Spielzeugs ruft in Deutschland eine Behörde auf den Plan: Die Bundesnetzagentur stuft eine sprechende Puppe als potenzielles Spionagegerät ein und nimmt sie vom Markt. Weitere Fälle könnten folgen.

Die funkfähige Sendeanlage, die in der Puppe "Cayla" verbaut ist, könnte zur Spionagezwecken missbraucht werden, urteilt die deutsche Bundesnetzagentur. - Foto: © APA/AFP









stol