Sonntag, 02. Juni 2019

Entlaufenes Känguru festgehalten – und wieder losgelassen

Ein Spaziergänger hat in einem Essener Waldgebiet ein ausgebüxtes Känguru entdeckt.

Das Känguru ließ sich nicht einfangen.
Das Känguru ließ sich nicht einfangen. - Foto: © shutterstock

Während eine Streife und eine Feuerwehreinheit ausrückten, gelang es dem Mann, das Känguru festzuhalten – aber nur kurz, wie es in einer Mitteilung vom Sonntag hieß.

Bereits wenig später hatte es sich freigestrampelt – und hüpfte davon in einen nahen Wald. Wem das Tier gehört und wo es entlaufen ist, war am Sonntag noch unklar. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Samstag.

dpa 

stol