Montag, 26. Juni 2017

Frauenfußball auf fast 6000 Metern: Weltrekord

Rund 30 Frauen aus mehr als 20 Nationen haben auf dem Kilimandscharo auf fast 6000 Metern Höhe ein Fußballspiel über 90 Minuten bestritten. Noch nie zuvor wurde ein Fußballspiel in so großer Höhe ausgetragen.

Diese 30 Frauen aus 20 Nationen spielten auf fast 6000 Metern Höhe Fußball. - Foto: Facebook/DiscoverFootball
Diese 30 Frauen aus 20 Nationen spielten auf fast 6000 Metern Höhe Fußball. - Foto: Facebook/DiscoverFootball

Am Montag postete die deutsche Fotografin Dana Rösiger, die das spektakuläre Projekt begleitete, die ersten Fotos vom 5.895 Meter hohen Gipfel des höchsten Berges in Afrika in den sozialen Medien.

v>

Die Rekordpartie zwischen dem „Glacier FC“ und „Volcano FC“ fand in 5.730 Metern Höhe auf sandigem Untergrund statt. Anschließend kletterten die Frauen noch auf den Uhuru Peak, die höchste Stelle des Vulkans. Noch nie zuvor wurde ein Fußballspiel in so großer Höhe ausgetragen.

„Ein Traum ist in Erfüllung gegangen“, schrieb die Fotografin auf ihrer Facebook-Seite.

Projekt für Gleichberechtigung der Frauen im Sport

Initiiert wurde die Begegnung von Equal Playing Field (EPF), einer Organisation, die sich für die Gleichberechtigung und Gleichstellung der Frauen im Sport, speziell im Fußball einsetzt.

Inzwischen befindet sich der Tross der Fußballerinnen wieder auf dem Abstieg ins Basislager. „Auf dem Weg nach oben musste ich mich hinsetzen und habe darüber nachgedacht, ob ich weitermache. Ich habe kaum noch Luft bekommen“, berichtete die jordanische Spielerin Haneen Al-Khateeb.

Nach ihrer Rückkehr wollen die Teilnehmerinnen in zahlreichen Ländern noch Trainingslager durchführen, um den Frauen- und Mädchenfußball in vielen benachteiligten Regionen der Welt zu fördern.

apa/dpa/stol

stol