Dienstag, 20. Februar 2018

Für Selfies ist man nie zu alt: Uroma schießt „gefährliche“ Fotos

Ihre Kamera hat Kimiko Nishimoto immer zur Hand. „Selbst beim Schlafen liegt sie neben dem Bett – für alle Fälle“, sagt die 89-Jährige. Fotografieren ist das Lebenselixier der alten Dame aus Kumamoto im Westen Japans. Dabei hat sie nur ein Motiv: sich selbst.

Kimiko Nishimoto schießt am liebsten Selfies, die gefährlich wirken.
Kimiko Nishimoto schießt am liebsten Selfies, die gefährlich wirken. - Foto: © APA/AFP

stol