Dienstag, 02. Juli 2019

Glückspilz gewinnt auf A22 mit einem Rubbellos 1 Million Euro

Im Trentino hat eine unbekannte Person mit einem Rubbellos vom Typ „Nuovo 100x“ einen Volltreffer gelandet und eine Million Euro gewonnen. Da das Rubbellos in einer Autobahnraststätte bei Lavis gekauft wurde, ist durchaus denkbar, dass der oder die Glückliche von auswärts, vielleicht sogar aus Südtirol ist.

In der Raststätte Paganella est der Brennerautobahn hat ein Glückspilz mit einem Rubbellos eine Million Euro gewonnen. - Foto: Screenshot Google Maps
In der Raststätte Paganella est der Brennerautobahn hat ein Glückspilz mit einem Rubbellos eine Million Euro gewonnen. - Foto: Screenshot Google Maps

Gekauft wurde das Glücklos demnach in der Autobahnraststätte Paganella est, also auf der Nordspur der A22 in der Nähe von Lavis.

Die Inhaberin der Verkaufsstelle kann sich laut „L'Adige online“ nicht daran erinnern, wer das Gewinnerlos gekauft hat. Wenn sie selber so viel Geld gewinnen würde, würde sie einen Teil des Geldes in Verbesserungen des Betriebes stecken, aber auch sich und ihrer Familie einige schöne Momente gönnen, wie etwa einen Urlaub in Santo Domingo oder in Schottland.

Laut der Rubbellos-Betreibergesellschaft Lottomatica wurden seit Jahresbeginn auf dem gesamten Staatsgebiet dank den „Gratta e vinci“-Losen 3,4 Milliarden Euro an Gewinnen verteilt.

stol/ds

stol