Mittwoch, 24. Juni 2015

Heiratsantrag im DEZ: Wie es zum Flashmob kam - mit VIDEO

Plötzlich wurde im Einkaufszentrum DEZ in Innsbruck zu "Marry You" von Bruno Mars getanzt. Dann folgte ein Heiratsantrag für die wahrlich überraschte Braut. Im Internet zieht das Video derzeit weite Kreise.

Andy hat seiner Nikolina am 20. Juni im DEZ mit einem Antrag gemacht.
Andy hat seiner Nikolina am 20. Juni im DEZ mit einem Antrag gemacht. - Foto: © STOL

Nein, so was gibt es nicht nur in Amerika. Fast 45.000 Mal (Stand Mittwochmorgen) wurde der Clip auf YouTube schon angeklickt.

"Damit hätte ich echt nicht gerechnet. Es sollte ein Liebesbeweis und eine Überraschung für meine Freundin sein. Dass das jetzt so viele anschauen, ist der Wahnsinn“, sagt Bräutigam Andy Milenkovic im Gespräch mit tt.com. Dass er und Nikolina heiraten wollten, war schon länger klar.

„Ich wollte ihr halt einen besonderen Heiratsantrag machen“, so der 24-Jährige. Ein Video im Internet brachte ihn dann auf die Idee. 

Auch die Tanzschukle DanceQuarter Innsbruck williget in die Umsetzung mit ein. Am Samstag war es dann soweit.

Mit den Verwandten zum Shoppen ins DEZ

Während Andy seiner Freundin erzählte, er und sein Cousin müssten arbeiten, ging sie mit der Cousine und deren Tochter zum Shoppen. Bis zum Schluss ahnte die hochschwangere Nikolina nichts: „Unsere Familien, viele Freunde und Bekannte waren da. Sie war fast die einzige, die nichts gewusst hat", so der Bräutigam.

Als er dann plötzlich durch die Menge schritt und ihr einen Heiratsantrag machte, war die 19-Jährige sichtlich überrascht. „Ich glaube, sie hat erst daheim realisiert, was da passiert ist", sagt Andy Milenkovic.

Hochzeit schon Anfang Juli

Dennoch: Sie hat ja gesagt. Schon Anfang Juli wird standesamtlich geheiratet, bevor das Baby kommt.

stol/ker

stol