Dienstag, 25. Juni 2019

Insel sucht eigenen Blogger

Ein Jahr auf einer Insel in der Nordsee leben und dafür sogar bezahlt werden? Das kann man jetzt auf der ostfriesischen Insel Norderney tun.

Norderney sucht einen Inselblogger.
Norderney sucht einen Inselblogger. - Foto: © shutterstock

Alles, was man dafür mitbringen sollte, ist Spaß am Fotografieren und Schreiben. Der Inselblogger könne auch bei örtlichen Unternehmen mitarbeiten, um darüber zu berichten, sagt Wolfgang Lübben von der Tourismusagentur „Staatsbad Norderney“. Der oder die Auserwählte wird die Insel von einer ganz anderen Seite kennenlernen. „Wir können auch Türen öffnen, die man als normaler Gast nicht öffnen kann.“, so Lübbe.

Zeitdruck gebe es beim Bloggen nicht. „Qualität statt Quantität“, sei gefragt. Für das Jahr bekommt der Inselblogger eine möblierte Wohnung und Kamera zur Verfügung gestellt. Zusätzlich gibt es ein monatliches Taschengeld von 450 Euro.

Das Projekt existiert seit 2018. Damals zog mit dem 19-Jährigen Dieke Günther der erste Inselblogger nach Norderney. Er befindet sich noch bis Ende Juli auf der Insel, ab Mitte September übernimmt sein Nachfolger.

Bewerben kann man sich bis 15. Juli mit einem Motivationsschreiben und Video.

dpa

stol