Sonntag, 19. Mai 2019

„John Wick“ entthront die „Avengers“ in Nordamerikas Kinocharts

Der Action-Held „John Wick“ hat die Superhelden von „Avengers: Endgame“ in den nordamerikanischen Kinocharts entthront. Der dritte Teil der Erfolgsreihe mit Schauspielstar Keanu Reeves spielte am Wochenende an den Kinokassen in den USA und Kanada rund 57 Millionen Dollar (etwa 51 Millionen Euro) ein und eroberte damit die Spitze, wie der „Hollywood Reporter“ am Sonntag berichtete.

Keanu Reeves
Keanu Reeves - Foto: © APA/EPA

 „John Wick: Kapitel 3“ soll in der kommenden Woche auch in die deutschen Kinos kommen.

„Avengers: Endgame“ spielte in seiner vierten Woche in den USA und Kanada nur noch rund 29,4 Millionen Dollar ein und rutschte auf den zweiten Platz.

Weltweit hat das Superhelden-Epos inzwischen rund 2,6 Milliarden Dollar eingespielt und liegt damit weiter auf dem zweiten Platz der bislang umsatzstärksten Filme hinter James Camerons „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ aus dem Jahr 2009, der mit 2,79 Milliarden US-Dollar ganz oben steht.

Den Blockbuster „Titanic“ von 1997 hat „Avengers: Endgame“ aber bereits hinter sich gelassen.

dpa

stol