Montag, 12. Januar 2015

Längster Rodelzug: Obereggen und Südtirol 1 wollen Weltrekord

Obereggen startet am Samstag, 17. Jänner, einen Weltrekordversuch – und lädt alle Interessierten ein, Teil des Weltrekordes werden.

Foto: © STOL

Es geht darum, den längsten Rodel-Zug zu formen, den es je gegeben hat.

Die aktuelle Bestmarke ist fast 20 Jahre alt und wurde am 30. Dezember 1995 vom Sportverein des Kärntner Ortes Feld am See aufgestellt: 121 Rodeln aneinandergereiht auf einer Länge von 142 Metern.

Dieser Weltrekord soll am 17. Jänner um 18 Uhr bei Flutlicht in Obereggen fallen, um dem Eggentaler Skigebiet einen Eintrag im „The Book of Alternative Records“ zu sichern.

Obereggen startet die Aktion in Zusammenarbeit mit Südtirol 1.

„Für den Weltrekord müssen wir mindestens 122 Rodeln auf die Piste bringen. Das wird nicht einfach werden, aber für alle, die dabei sind, wird es ein Riesenspaß werden“, so Obereggen-Direktor Siegfried Pichler.

Interessierte können sich auf der Homepage des Skigebiets Obereggen oder des Senders Südtirol 1 anmelden. Alle Teilnehmer erhalten eine kostenlose Abendkarte für die Kabinenbahn Ochsenweide. Die Rodeln werden vom Skiverleih Siegfried zur Verfügung gestellt.

Nach dem Weltrekordversuch wird in der Platzl Mountain Lounge mit DJ Benjee vom Mega-Park Mallorca gefeiert.

stol