Samstag, 23. April 2016

Liina, Leila und Lily: Drillinge bei Olympia

In Rio kommt es heuer nicht nur zur Lateinamerika-Premiere der Olympischen Spiele. Für ein Novum sorgen auch die Drillingsschwestern Liina, Leila und Lily Luik: alle drei haben sich für den Marathon qualifiziert.

Foto/copyright: facebook.com/leila.luik
Foto/copyright: facebook.com/leila.luik

Als letzte der Drei hat Leila die Qualifikation für Rio geschafft. Beim Hamburg-Marathon blieb sie 49 Sekunden unter dem Limit von 2:45 Stunden. Ihre zwei Schwestern, Liina und Lily, hatten das Ticket für Rio da schon in der Tasche.

Die drei Frauen wurden am 14. Oktober 1985 geboren und leben in Tartu, der zweitgrößten Stadt Estlands. Und auch wenn sie für ihr Heimatland im Marathon für Rio wohl keine Medaille holen werden, so dürfte ihnen die Aufmerksamkeit der Medien in Brasilien gewiss sein.

Schließlich nehmen erstmals in der Geschichte Drillinge an den selben Olympischen Spielen teil, noch dazu in der selben Disziplin. Dabei widmen sich die drei Blondinen erst seit 2010 dem Laufsport. Davor haben die drei Schwestern sich im Tanzen und Schwimmen versucht. Alle drei arbeiten im Sommer auch immer noch als Bademeisterinnen. Heuer wird dies jedoch schwierig werden. Der Marathon der Frauen wird nämlich am 14. August ausgetragen.

stol