Freitag, 02. Januar 2015

Nächstes Taize-Jugendtreffen in Valencia

30.000 junge Christen aus 65 Ländern versammelten sich beim heurigen Taizé-Jugendtreffen zum Jahreswechsel in Prag, das am heutigen Freitag zu Ende geht. Auch knapp 60 Südtirolerinnen und Südtiroler nahmen daran teil.

Mehr als 30.000 Jugendliche verbrachten den Jahreswechsel beim Taizé-Treffen in Prag, u.a. im St.-Nikolaus-Dom (im Bild).
Mehr als 30.000 Jugendliche verbrachten den Jahreswechsel beim Taizé-Treffen in Prag, u.a. im St.-Nikolaus-Dom (im Bild). - Foto: © APA/EPA

Das nächste Europäische Taize-Jugendtreffen findet zum Jahreswechsel 2015/2016 im spanischen Valencia statt. Das teilte die christliche Bruderschaft aus dem französischen Taize am Donnerstag mit.

Das diesjährige Treffen endet am Freitag in Prag. Rund 30.000 junge Christen aus 65 Ländern haben sich dort versammelt, um gemeinsam zu singen und zu beten.

Der Prior der Bruderschaft, Bruder Alois, rief zum Jahreswechsel zu Solidarität und Nächstenliebe auf. „Jeder kann Freundschaft zwischen Menschen und Völkern zu einer Priorität machen“, sagte der Geistliche.

Neben den Jugendtreffen zum Jahreswechsel sind laut Frere Alois weitere Veranstaltungen im Rahmen des „Pilgerwegs des Vertrauens“ der Taize-Gemeinschaft geplant. Im Februar fliegt eine Delegation der Brüder nach Australien und Neuseeland, im April nach Russland, Weißrussland und die Ukraine, meldete Kathpress am Donnerstag. 2016 sollen Treffen in Kenia, Ruanda und Benin folgen.

Die ökumenische Taize-Gemeinschaft ist für ihre meditative Gebete und Musik berühmt. Sie setzt sich für einen einfachen Lebensstil und größere Solidarität zwischen Arm und Reich ein. Ihr gehören 100 Männer aus mehr als 25 Ländern an, die aus verschiedenen evangelischen und aus der katholischen Kirche stammen.

apa/dpa

stol