Samstag, 30. Dezember 2017

Ringo Starr und Barry Gibb werden Ritter

Das frühere Beatles-Mitglied Ringo Starr (77) wird zum Ritter geschlagen. Das geht aus einer Liste der Ehrungen für den Jahreswechsel hervor, die am Freitagabend veröffentlicht wurde.

Der zweite Ritter im Bunde: Nach Paul McCartney (rechts) darf sich nun auch Ringo Starr (links) bald Ritter nennen.
Der zweite Ritter im Bunde: Nach Paul McCartney (rechts) darf sich nun auch Ringo Starr (links) bald Ritter nennen.

Für den ehemaligen Schlagzeuger der Rockgruppe ist es die zweite Auszeichnung des britischen Königshauses.

Schon 1965 hatte Queen Elizabeth II. ihn und die anderen Beatles zu Members of the British Empire ernannt – Ringo Starr durfte sich aber bisher nicht „Sir“ nennen.

Neben dem Ex-Beatle erhielt auch Bee-Gee-Mitbegründer Barry Gibb (71) am Freitag die Auszeichnung. Gibb zeigte sich „tief geehrt, demütig und sehr stolz“.

stol