Sonntag, 01. Juli 2018

Rock-Ikone Neil Young will Trump nicht noch mit Songs aufwerten

Der kanadische Rockstar Neil Young (72, „Heart Of Gold“) hält in vielen Liedtexten nicht mit politischen Ansichten hinterm Berg – im Fall von US-Präsident Donald Trump empfiehlt er allerdings Zurückhaltung.

Neil Young räumte ein, dass die mediale Präsenz Trumps sehr gut sei, aber kritisierte, dass er seinen Job auch geschmacks- und verantwortungslos mache. - Foto: Twitter/Neil Young
Neil Young räumte ein, dass die mediale Präsenz Trumps sehr gut sei, aber kritisierte, dass er seinen Job auch geschmacks- und verantwortungslos mache. - Foto: Twitter/Neil Young

stol