Donnerstag, 10. Dezember 2009

„Sie werfen Geld zum Fenster raus"

Als im vergangenen November das erste Formel 1-Rennen im Emirat Abu Dhabi stattfand, standen die Strecke und die diversen Attraktionen rund um den Kurs weltweit im Mittelpunkt. Auch ein Südtiroler hat an dem Glanzstück mitgearbeitet: Der Brixner Stefano Rossi war dafür zuständig, dass die „Ferrari World“ ihr 40 Fußballfelder großes Dach aufgesetzt bekam. Mit Südtirol Online hat sich der 33-Jährige über sein Leben und Arbeiten in der Wüste unterhalten.

stol