Samstag, 24. März 2018

Siegerin des ersten Eurovision Song Contests verstorben

Die Schweizer Sängerin und Siegerin des allerersten Eurovision Song Contests (ESC), Lys Assia, ist tot. Assia starb am Samstag im Alter von 94 Jahren, wie ihr langjähriger Weggefährte Jean Eichenberger mitteilte. Zuerst hatte die Schweizer Boulevardzeitung „Blick” unter Berufung auf Eichenberger den Tod der einstigen Schlagerdiva gemeldet.

Lys Assia starb im Alter von 94 Jahren Foto: APA (dpa)
Lys Assia starb im Alter von 94 Jahren Foto: APA (dpa)

stol