Mittwoch, 08. Juli 2015

„Simpsons“-Urgestein Shearer doch wieder dabei

Das Sprecher-Urgestein der „Simpsons“, Harry Shearer (71), ist nach einem Vertragsstreit wieder an Bord.

Foto: © APA/AFP

Der Sprecher von mehr als 100 Charakteren der Rekord-Zeichentricksendung werde ebenso wie alle anderen fünf Hauptsprecher der Serie bei der 27. und 28. Staffel dabei sein, teilte der TV-Sender Fox am Dienstag mit. Im Mai war bekannt geworden, dass Shearer sich mit den Machern der Serie zerstritten hatte. Lange Zeit war nicht klar, ob der Sprecher bei den „Simpsons“ bleiben würde.

Sein Ausscheiden hätte für die Serie drastische Konsequenzen gehabt, denn bei den „Simpsons“ wurden Sprecher noch nie ersetzt. Scheidet ein Schauspieler aus, verschwinden auch seine Figuren.

Shearer spricht so zentrale Figuren wie den bösen Kapitalisten Burns und seinen Assistenten Smithers, den frömmelnden Nachbarn Ned Flanders, den oberflächlichen Journalisten Kent Brockman, Schuldirektor Skinner, Pfarrer Lovejoy, Arzt Hibbert und Schulbusfahrer Otto. Er ist seit Beginn der heute erfolgreichsten Abendserie im amerikanischen Fernsehen vor 26 Jahren dabei. Im vergangenen Jahr bekam er dafür einen Emmy.

dpa

stol