Sonntag, 09. August 2015

So kartet Südtirol

Wenn es einen „Volkssport“ der Südtiroler gibt, dann ist es wohl das „Blindwatten“.

Ein "Watter" gehört für viele zum Sonntagsausflug dazu.
Ein "Watter" gehört für viele zum Sonntagsausflug dazu.

Ob nach der Bergwanderung auf einer Alm, bei einem Glasl Wein im Gasthaus oder einem Bier beim Nachbarn: Das Kartenspiel erfreut sich landauf, landab großer Beliebtheit.

Ein tal- oder bezirksübergreifender „Blindwatter“ kann allerdings schnell zum „Kampf der Kulturen“ werden.

Wird bis 15 oder bis 18 Punkte gespielt? Wird im oder gegen den Uhrzeigersinn gewattet?

Die „Zett“ gibt nun einen Überblick über diese lokalen Eigenheiten im exklusiven "Wattlas".

____________________________________________________

Ein Überblick zur „Karto“grafie Südtirols gibt es in der heutigen Ausgabe der Zett.

stol