Mittwoch, 28. Oktober 2020

Spendenaktion: Südtiroler Gärtner pflanzen Bäume in Steinhaus

Die ersten Jungbäume, die anlässlich der Spendenaktion der Südtiroler Gärtner angekauft wurden, stehen in Steinhaus. Tausende weitere Bäume werden im nächsten Frühjahr in ganz Südtirol gepflanzt. Und auch an Weihnachten 2020 wird für jeden Christbaum, der in den Mitgliedsbetrieben der Südtiroler Gärtner gekauft wird, ein Baum in Südtirol gepflanzt.

Gärtner Georg Einhäuserer bei der Pflanzung der ersten Bäume. Mit dabei Nachwuchsgärtner Noah Einhäuserer.
Badge Local
Gärtner Georg Einhäuserer bei der Pflanzung der ersten Bäume. Mit dabei Nachwuchsgärtner Noah Einhäuserer. - Foto: © Südtiroler Gärtner
Der erste Spatenstich für die Spendenaktion „Weihnachten für unsere Wälder“ erfolgte am Samstag, 24. Oktober in Steinhaus. „Einige Südtiroler Gärtner haben unter der Aufsicht des Leiters der Forstbehörde Steinhaus, Christof Eppacher und unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsbestimmungen, die ersten Bäume gepflanzt: Für die sturmgeschädigten Wälder und unsere Umwelt,“ so Georg Einhäuserer von der Gärtnerei Geogarten in Steinhaus.


Spenden für neue Bäume

Südtirols Gärtnereien haben an Weihnachten 2019 für jeden verkauften Weihnachtsbaum Spenden gesammelt und dafür Bäume für die Aufforstung der unwettergeschädigten Wälder angekauft. Tausende Bäume stehen nun bereit, um in Südtirols Wäldern ihren Platz zu finden.

Im Frühjahr war ein großes Baumfest geplant. Gemeinsam mit Südtirols Grundschülern und der Forstbehörde sollten die Bäume gepflanzt werden. Wegen Covid-19 wurde die Aktion abgesagt.

Jetzt im Herbst wollte man in einer etwas geschmälerten Version den nächsten Anlauf nehmen. Gemeinsam mit zahlreichen Kindern planten die Südtiroler Gärtner die Pflanzung im Beisein von Landesrat Arnold Schuler in Steinhaus im Ahrntal. Die steigenden Coronazahlen haben auch diesen Plan zunichte gemacht.

„Weihnachten für unsere Wälder“

Ein kleiner Teil wurde nun von einzelnen Gärtnern im Ahrntal gepflanzt. Die restlichen Bäume werden im Frühjahr gemeinsam mit dem Forstamt bei einer landesweiten Aktion gepflanzt, so informiert Valtl Raffeiner, Obmann der Südtiroler Gärtner. „Es ist eine schwierige Zeit. Die Gesundheit geht vor, doch das Thema Umwelt darf nicht in Vergessenheit geraten. Die Wälder sind ein wichtiger Teil unseres Ökosystems und bieten Lebensraum für Pflanzen, Tiere – und uns Menschen. Deshalb ist es wichtig, die geschädigten Wälder schnellstens aufzuforsten.“

Die Südtiroler Gärtner haben entschieden, in diesem Jahr die Aktion „Weihnachten für unsere Wälder“ neu aufzulegen und nochmals für die Wiederaufforstung zu sammeln. Für viele Menschen wird der Wald immer wichtiger und vor allem in dieser sehr unsicheren Zeit mehr zum Ort der Ruhe und Erholung.

Wälder brauchen Unterstützung

Umso mehr braucht es einen gesunden und widerstandsfähigen Wald. Die Wälder brauchen jetzt Unterstützung, um sich vom Sturmtief Vaja schneller zu erholen. Diese wollen Südtirols Gärtner geben. Der erste Schritt ist getan. Die ersten jungen Bäume werden in Steinhaus nun zu starken Bäumen heranwachsen und hoffentlich vor den nächsten Unwettern schützen.

stol