Montag, 29. Mai 2017

St. Petersburg feiert den Dackel: Verkleidete Hunde bei Stadtparade

Der Kaiser von China neben einem Pharao und einem Rabbi: Mehr als 100 verkleidete Dackel sind bei einer jährlich stattfindenden Parade durch das Stadtzentrum von St. Petersburg gelaufen.

Auch dieser Dackel im Zigeuner-Look war Teil der Dackel-Parade in St. Petersburg.
Auch dieser Dackel im Zigeuner-Look war Teil der Dackel-Parade in St. Petersburg. - Foto: © APA/AFP

Anlässlich eines Stadtfestes präsentierten die Hundebesitzer der russischen Metropole ihre Tiere in einem preisverdächtigen Outfit zum Thema „Der akademische Dackel“, wie russische Medien am Samstag berichteten.

Die Kostüme, die Personen etwa aus Geschichte oder Kultur nachempfunden waren, wurden in unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet.

Die Parade fand bereits zum sechsten Mal statt. Die Organisatoren bezeichnen St. Petersburg auch als „Stadt der Dackel“. Nach Angaben von Behörden leben in der Metropole rund 11.000 Dackel.

dpa

stol