Mittwoch, 25. Januar 2017

St. Ulrich feiert 100 Tage bis zum „Giro“

Am heutigen Mittwoch sind es genau 100 Tage bis zum „100. Giro d’Italia“, der am Donnerstag, 25. Mai St. Ulrich in Gröden erreichen wird. Zu diesem besonderen Tag werden alle Etappen-Ziele ein Gebäude oder Monument in der jeweiligen Ortschaft in der „Giro“-Farbe rosa beleuchten.

Skulptur in der Fußgängerzone.
Skulptur in der Fußgängerzone.

In St. Ulrich wird die Antoniuskirche in rosa Licht erscheinen.

Weiters werden die diesjährigen Eis-Skulpturen dem „Giro d’Italia“ gewidmet. Die Bildhauer Filip Piccolruaz und Samuel Moroder werden gemeinsam mit den Mitarbeitern des Tourismusvereines St. Ulrich eine eindrucksvolle Skulptur in der Fußgängerzone gestalten. Am Kopf dieser Skulptur wird ein „Maserati“-Wagen kreiert, dem einige Radfahrer folgen. Dabei ist der erste Radfahrer rosa beleuchtet: „maglia rosa“.

Außerdem werden weitere 10 Objekte im Zentrum von St. Ulrich rosa bemalt. 

Die Vorbereitungen zu dieser besonderen Ausgabe des „100. Giro d’Italia“ laufen in Gröden auf Hochtouren. St. Ulrich widmet somit eine besondere Hommage an das Jubiläumsjahr dieses wichtigen Radsport-Etappenrennens, dessen diesjähriges Thema „Giro d’Italia, Amore infinito“ ist.

Die Antoniuskirche im rosa Licht.

stol

stol